Vorbereitungen zum Programm Global Institute of Theology 2017

Große Ereignisse werfen ihre Schatten bekanntlich frühzeitig voraus: Vom 09.06.-28.06.2017 wird das so genannte Global Institute of Theology zum Thema Confession and Confessing Churches im Tagungszentrum Auf dem Heiligen Berg in Wuppertal stattfinden.

Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung der World Communion of Reformed Churches (WCRC). Dieses Programm existiert bereits seit einigen Jahren und wurde im letzten Jahr in Kanada ausgerichtet. Für eine Zeit von drei Wochen sind 50 internationale Studierende und 3-4 internationale Dozierende zusammen, um wichtige Themen der Ökumene zu bedenken.

Im Jahr 2017 wird anlässlich des Reformationsjubiläums der erste Teil des Programms in Wuppertal stattfinden, und zwar in Kooperation mit der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), dem Kirchenkreis Wuppertal und anderen Akteuren. Der zweite Teil des Programms wird dann in Leipzig verortet, wo die WGRK ihre Vollversammlung haben wird. Die Teilnehmenden des GIT-Programms werden auf dieser Vollversammlung zu Gast sein.

Zur Vorbereitung trafen sich Pfarrer Martin Engels, Moderator des Reformierten Bundes (Hannover), Dr. Douwe Visser, Executive Secretary for Theology der World Communion of Reformed Churches (Hannover), Dr. Jochen Motte als Vertreter der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) und Prof. Dr. Henning Wrogemann als Vertreter der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

Suche